Neubauprojekt wird größer als geplant

Das Investitionsvorhaben der CP autosport GmbH nimmt deutliche Konturen an.

Das Neubauprojekt der CP autosport GmbH am Flughafen Paderborn-Lippstadt wird größer als geplant:

  • Gebäudefläche wächst um weitere 700 m² auf insgesamt 8.700 m²
  • Vorbereitungen des 10 Millionen Euro-Bauprojekts verlaufen planmäßig
  • Baubeginn im 4. Quartal 2014 / Einzug Ende 2015

Büren, 20. Mai 2014 – Das Investitionsvorhaben der CP autosport GmbH nimmt deutliche Konturen an. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Casey und Matthias Popp informierten u.a. Bürgermeister Burkhard Schwuchow, Wirtschaftsförderer Jan Hüttner und den Chef des Flughafens, Dr. Marc Cezanne, bei einem Ortstermin über den aktuellen Stand der Planungen.

Projektbetreuer Hans-Joachim Pillich präsentierte den Anwesenden die neuesten Pläne. Gegenüber den ersten im Januar vorgestellten Entwürfen ist der neue Firmensitz um weitere 700 m² Gebäudefläche gewachsen.

„Wir haben von Beginn an Wert auf ein flexibles Baukonzept gelegt. Im ersten Planungsschritt waren im November 2013 noch 7.000 m² Gebäudefläche vorgesehen, mittlerweile sind weitere 1.700 m² Fläche hinzugekommen. Diese notwendige Erweiterung ist nicht zuletzt auf die positive aktuelle und zukünftig erwartete Unternehmensentwicklung der CP autosport zurückzuführen“, erklärte der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Casey die Wachstumspläne des Bürener Unternehmens und fügte hinzu: „Auch eine spätere nochmalige Erweiterung für die Realisierung weiterer Wachstumspotenziale ist problemlos möglich.“ Aktuell stehe man in den finalen Verhandlungen mit den am Bauprojekt beteiligten Generalunternehmen.

Matthias Popp, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter, verwies auf die schnelle Umsetzung der Bauplanung in Zusammenarbeit mit der Kommune: „Wir haben hier wirklich gute Rahmenbedingungen vorgefunden, die den gesamten Investitionsprozess optimal unterstützen. Ein wichtiger Punkt, denn als Unternehmen muss man sich bei einer solch hohen und für die weitere Unternehmensentwicklung entscheidenden Investition gut aufgehoben und sicher fühlen – dies ist in Büren der Fall.“

Einige harte Brocken mussten Bürens Bürgermeister Schwuchow und Wirtschaftsförderer Hüttner dennoch aus dem Weg schaffen, um diese millionenschwere Investition für Büren zu sichern. „Die benötigten Flächen lagen nicht im Eigentum der Stadt und hier galt es, Prozesse zu beenden, die vor vielen Jahren nicht gut gestartet sind“, erklärte Schwuchow. „Ohne das Entgegenkommen des Eigentümers wäre diese für Büren so wichtige Entwicklung nicht möglich gewesen“, dankte der Bürgermeister Freiherrn von und zu Brenken für sein Mitwirken. Dieser beschrieb die Zusammenarbeit mit der Stadt Büren als äußerst professionell: „Von Beginn an wurde mit uns das Gespräch gesucht und wir als Grundstückseigentümer über die Planungen ausführlich informiert. So stelle ich mir eine respektvolle Zusammenarbeit vor, um gemeinsam Hürden zu überwinden.“

Beeindruckt von den hier ansässigen Unternehmen und den vorgestellten Neubauplänen äußert sich auch Dr. Marc Cezanne, seit sechs Monaten Chef des Flughafens Paderborn-Lippstadt: „Durch Flugbetrieb allein zeichnet sich ein erfolgreicher Flughafen heute nicht mehr aus. Ein attraktives Umfeld mit innovativen Firmen und eine entsprechende Infrastruktur sind äußerst wichtig und runden das Portfolio eines erfolgreichen Airports ab. Wir sind froh, von Herrn Schwuchow und Herrn Hüttner so eng in die Entwicklungsplanungen der Stadt Büren eingebunden zu sein“.

Erstklassige Industrie- und Gewerbeflächen ausreichender Größe in direkter Nachbarschaft zum Flughafen sind für Bürens Wirtschaftsförderer Jan Hüttner Voraussetzung, wenn Büren und das gesamte Umland mit anderen Regionen Schritt halten will. „Eine direkte Anbindung an den Flughafen und unmittelbare Nähe zur Autobahn – damit können wir punkten“, beschreibt Hüttner die Situation. Die Investition von CP autosport und die damit gesicherten Arbeitsplätze sind für die Zukunft Bürens äußerst wertvoll, für Bürgermeister Schwuchow und Wirtschaftsförderer Hüttner nach zwei intensiven Jahren jedoch lediglich das Ende einer einzelnen harten Etappe auf dem Weg zur Entwicklung neuer Gewerbeflächen in Büren.

Entstehen wird die neue Firmenzentrale der CP autosport GmbH im Gewerbepark am Flughafen Paderborn-Lippstadt. Auf einem von der Stadt Büren erworbenen Grundstück von knapp 24.000 Quadratmetern Größe entsteht auf mittlerweile geplanten 8.700 Quadratmetern Nutzfläche eine hochmoderne Produktionsstätte mit vorgelagertem Verwaltungstrakt. Der Baubeginn ist dabei für das vierte Quartal 2014 geplant, ein Jahr später wird das expandierende Unternehmen, das seinen Sitz bereits heute im Airport-Gewerbepark hat, den neuen Standort beziehen. 

 

Bildunterzeile

Informierten sich über den aktuellen Planungsstand des Neubauvorhabens der CP autosport GmbH vor (v.l.n.r.): Hans-Joachim Pillich (Projektleiter), Matthias Popp (Geschäftsführender Gesellschafter CP autosport), Dr. Marc Cezanne (Geschäftsführer Airport Paderborn), Jan Hüttner (Wirtschaftsförderung Stadt Büren), Burkhard Schwuchow (Bürgermeister Stadt Büren), Freiherr von und zu Brenken, Roland Hüser (Prokurist Airport Paderborn), Thomas Casey (Geschäftsführender Gesellschafter CP autosport).

 

Datum:

19 Jun 2014

Kategorien:

cp inside

Downloads:

Weitere Informationen:

CP autosport
Press Relations
Glenn Möller
Dornierstraße 7
33142 Büren
+49 2955 4849-575
moeller@cp-autosport.com