Startschuss in der neuen Firmenzentrale

Nach einem guten Jahr Bauzeit bezieht CP autosport die neue Firmenzentrale. Für den Neubau im Gewerbepark am Flughafen Paderborn-Lippstadt hat das Unternehmen 10 Millionen Euro investiert.

„Es ist einfach die logische Weiterentwicklung aus dem Geschäft, das wir seit über 10 Jahren betreiben.“ Geschäftsführer Thomas Casey fasst mit diesem Statement die rasante Entwicklung zusammen, die den strategisch wichtigen Schritt hin zum eigenen Standort möglich machte: Der Spezialist für intelligente Metallverarbeitung und Leichtbau hat sich mit mittlerweile 182 Mitarbeitern, davon 18 Auszubildenden, zu einem der größeren Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in der Region entwickelt. „Diese Entwicklung benötigt Platz, auch angesichts des für die kommenden Jahre geplanten kontinuierlichen Wachstums“, fügt er hinzu.

Auf dem 24.000 Quadratmeter großen Grundstück sei jedoch eine spätere Erweiterung für die Realisierung zukünftiger Wachstumspotenziale problemlos möglich. Für den Standort im Gewerbepark spricht nach Ansicht von Thomas Casey besonders die direkte Verkehrsanbindung über die Autobahnen und den Airport Paderborn-Lippstadt sowie die sehr gute Mitarbeitersituation: „Wir erwarten deutliche Synergien dadurch, dass wir jetzt alles an einem Punkt zusammenbringen und in einem neuen Gebäude entwickeln und produzieren können“, freut sich der geschäftsführende Gesellschafter.

Datum:

26 Jan 2016

Kategorien:

cp inside

Downloads:

Weitere Informationen:

CP autosport
Press Relations
Glenn Möller
Dornierstraße 7
33142 Büren
+49 2955 4849-575
moeller@cp-autosport.com